Poison - Eine Liebesgeschichte (Weltpremiere Filmfest München)

Poison - Eine Liebesgeschichte (Weltpremiere Filmfest München)

POISON – EINE LIEBESGESCHICHTE erzählt das bewegende Aufeinandertreffen von Lucas und Edith neun Jahre nach ihrer Trennung. Im Laufe des Tages werden sie mit der Vergangenheit konfrontiert und durchleben Gefühle der Liebe und Hoffnung, aber auch der Trauer und alter Ressentiments. Mit großer Sensibilität inszeniert Regisseurin Désirée Nosbusch Trine Dyrholm und Tim Roth in einer darstellerischen Meisterleistung vor der Kamera der vielfach ausgezeichneten Kamerafrau Judith Kaufmann. POISON – EINE LIEBESGESCHICHTE basiert auf dem international höchst erfolgreichen Theaterstück „Gift. Eine Ehegeschichte“ von Lot Vekemans.

Das ergreifende Drama feiert auf dem 41. Filmfest München im Juli 2024 Weltpremiere: https://www.filmfest-muenchen.de/de/programm/filme/film/?id=7600&f=118.

POISON – EINE LIEBESGESCHICHTE von Désirée Nosbusch ist eine Produktion von Deal Productions, Phanta Film and Studio Hamburg, im Verleih von Filmwelt mit deutschem Kinostart am 30.01.2025.